Menschen brauchen Zeit

Es gibt keine Fremden, nur Menschen, die wir noch nicht kennen.

Bei den ersten Begegnungen wurde gemeinsam schon viel gelacht, denn im Suchen nach einer Verständigungsmöglichkeit wurden alte Englischkenntnisse ausgepackt, ein paar Brocken Urlaubstürkisch, deutsche Wörter im Google-Übersetzer ins Persische übersetzt. Dennoch man verstand sich. Ein gemeinsamer Tee, ein paar Vornamen die man sich merkte und schon waren einem diese Menschen vertraut. Das Gefühl der Sympathie entsteht auch ganz ohne Worte. Und es wurde von beiden Seiten signalisiert: wir sind im positiven Sinne neugierig aufeinander und sind sicher, dass wir gut miteinander leben werden.

Mitmachen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s